Montag, November 29, 2021
Start Fachzeitschrift isolierer.net Die unterschiedlichen Vertragsarten im Baurecht (Teil 1)

Die unterschiedlichen Vertragsarten im Baurecht (Teil 1)

Das Bauvertragsrecht ist in seinen Grundsätzen im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankert. Am 1. Januar 2018 trat eine Rechtsreform dieser Vorschriften in Kraft. Die gesetzlichen Vorgaben für den Bauvertrag wurden angepasst und eine Neuregelung für Verbraucher-, Bauträger- sowie den Architekten- und Ingenieurvertrag eingeführt. Alle diese Verträge fallen unter den Überbegriff des Werkvertrags. Die Ausführungen dieser Artikelfolge über Bauverträge sind daher nur für die Verträge relevant, die bereits unter die Gültigkeit dieser Novellierung fallen. Dabei handelt es sich um alle Verträge, die nach dem 31. Dezember 2017 beauftragt wurden. Unabhängig davon, ob im Jahr 2017 bereits ein verbindliches Angebot erstellt wurde. Es zählt hier somit das tatsächliche Datum zur Beauftragung der Baumaßnahmen.

Der Werkvertrag gilt als privatrechtlicher Vertragsabschluss und wird daher im BGB ab Paragraf 631 ff geregelt. Grundsätzlich verpflichtet sich dabei ein Unternehmer eine bestimmte Leistung zu übernehmen und diese erfolgreich auszuführen. In der Regel handelt es sich um eine handwerkliche Leistungserbringung und damit um ein sogenanntes Werk.

Ein Werkvertrag unterscheidet sich wesentlich von anderen Verträgen. Denn beispielsweise steht bei einem Kaufvertrag die Übernahme einer bestehenden Sache als zukünftiges Eigentum im Vordergrund. Bei einem Dienstvertrag hingegen zählt einzig die reine Erbringung einer Leistung, die aber nicht zwingend an einen entsprechenden Erfolg gekoppelt ist. Bei einem Werkvertrag ist die erbrachte Leistung des Unternehmers jedoch fest an ein bestimmtes mängelfreies Endergebnis gebunden. Entsprechend dieser Verbindlichkeit müssen Werkverträge inhaltlich gestaltet sein.

Welche Inhalte muss ein Werkvertrag enthalten?
Damit die gegenseitigen Interessen von Auftraggeber und ausführendem Unternehmer gewahrt sind, müssen in einem Werkvertrag die Inhalte entsprechend definiert sein. Dazu zählten das Recht auf vollständige und fristgerechte …

Den gesamten Bericht lesen Sie in der Aktuellen Ausgabe der isolierer.net. Sichern Sie sich Ihr kostenloses Probe-Abo.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Anzeige

Meist gelesene

Die TI-Expo + Conference liefert Lösungen zur CO 2 -Reduktion

Das neue Branchen-Event TI-Expo + Conference bietet am 9. und 10. März 2022 in der Messe Essen Fachinformationen und Praxiswissen rund um die technische...

Online Verarbeitungs-Webinare von Armacell

Als erster Hersteller flexibler technischer Dämmstoffe bietet Armacell seinen Kunden Online-Verarbeitungsschulungen in Echtzeit an. Mit den 90-minütigen Webinaren hat das Unternehmen vor rund einem...

SAINT-GOBAIN – NEUER BRANDSCHUTZLEITFADEN

Durch Brände entstehen in Deutschland jedes Jahr volkswirtschaftliche Schäden in Höhe von mehreren Milliarden Euro. Insbesondere ein wirksamer, vorbeugender baulicher Brandschutz hilft dabei, Leben...

Veränderungen in der Armacell Vertriebsorganisation

Jörg Hasse, Armacell Projekt-Koordinator Deutschland Niels Gram, Armacell Verkaufsrepräsentant Gebiet Ost Armacell, ein weltweit führender Hersteller von flexiblen Dämmstoffen zur Anlagenisolierung sowie technischer...