Donnerstag, Juni 17, 2021
Start Produkte Dämmschichtdicken richtig dimensionieren

Dämmschichtdicken richtig dimensionieren

Technische Isolierung: Neue GEG Drehscheibe und Web Anwendung von ISOVER

Mit einem „Dreh“ – oder zwei Klicks – zur passenden Rohrisolierung, das verspricht die neue GEG Drehscheibe beziehungsweise GEG Web Anwendung von ISOVER. Im Zuge der Einführung des neuen Gebäudeenergiegesetzes (GEG) hat der Dämmstoffspezialist zwei hilfreiche Tools entwickelt, um in aller Kürze die richtige Dimensionierung des gewünschten Isoliersystems zu ermitteln. Neben den Mindestdämmschichtdicken für Kupfer- und Stahl-Rohre können damit ab sofort auch die korrekten Ausführungen für Kunststoffrohre leicht definiert werden.

Das GEG sieht gegenüber der bis zu seiner Einführung geltenden Energieeinsparverordnung (EnEV) sowie des Energieeinsparungsgesetzes (EnEG) und des Energien-Wärmegesetzes (EE-WärmeG) im Bereich der Wärmedämmung von Rohrleitungen zunächst keine unmittelbaren Verschärfungen der energetischen Anforderungen vor. Entsprechend gelten die von ISOVER bisher empfohlenen und bewährten Dämmstoffdicken auch für zukünftige Projekte. Für deren Planung stellt die ab sofort erhältliche, handliche GEG Drehscheibe eine einfache, besonders übersichtliche und in der Praxis bewährte Entscheidungshilfe dar. Über die Auswahlfelder im unteren Bereich der Drehscheibe braucht lediglich der Außendurchmesser oder die Nennweite DN der zu dämmenden Rohrleitung eingestellt werden. Angezeigt werden dann die Mindestdämmschichtdicken für kaschierte und unkaschierte Mineralwolleschalen aus der nichtbrennbaren Hochleistungs-Mineralwolle ULTIMATE (U Protect Pipe Section Alu2 / U TECH Pipe Section MT 4.0) sowie für Lamellenmatten aus Glaswolle (CLIMCOVER Lamella Mat (ML 3)). Die praktische Drehscheibe ist kostenfrei über die entsprechenden regionalen ISOVER Gebietsleiter erhältlich (www.isover-technische-isolierung.de/kontakt).

Wer eher auf digitale Lösungen setzt, dem steht ab sofort die neue ISOVER GEG Web Anwendung zur Verfügung: Nach Wahl des Rohrmediums (Kupfer, Stahl oder Kunststoff) und der Angabe zum Außendurchmesser der Rohrleitung werden die Dämmschichtdicken für alle drei Isolieralternativen ausgegeben. Für einen besonders schnellen Zugriff – oder falls einmal kein Netz verfügbar sein sollte – kann die Anwendung vorab einfach unter
www.isover-technische-isolierung.de/gegdaemmdickenrechner heruntergeladen und dann offline genutzt werden. Ein Direktlink zum Berechnungstool findet sich auch unter der Rubrik „Services“ auf www.isover-technische-isolierung.de.

 

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Anzeige

Meist gelesene

Die Graber GmbH erhielt das TOP 100-Siegel für Innovation

Ausgezeichnete Innovationskraft Die Graber GmbH erhielt das TOP 100-Siegel für Innovation Wieder einmal konnten die Graber GmbH aus Rimsting überzeugen: Sie hat jetzt das TOP 100-Siegel...

Nachfolgeregelung im Handwerk – Teil 2

In der letzten Ausgabe von isolierer.net wurden die Möglichkeiten und notwendigen Vorbereitungen für eine erfolgreiche Nachfolgeregelung dargestellt. Doch bis die Betriebsübergabe tatsächlich vollzogen ist,...

Kältedämmung im Schiffbau

Auch auf hoher See sorgen technische Installationen für eine temperierte Raumluft, warmes und kaltes Trinkwasser, Entsorgung des Abwassers, der Kühlung von Lebensmitteln und Bereitstellung...

Erläuterung zur Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen 2020/1

Im Jahr 2016 wurde die MBO basierend auf der Fassung von 2002 grundlegend überarbeitet und die technischen Regeln für die Planung, Bemessung und Ausführung von...